Reifen

Aus DR - BIG Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau und lebt von der Mitwirkung aller, also her mit euren Erfahrungen, Anmerkungen und Tests. Einfach bei Wiki anmelden und die Tabelle Füllen, Langbeschreibungen nach Reifentyp unten anfügen


Bezeichnung Strasse trocken Strasse Nass Schotter Sand Matsch Kurzbeschreibung Bemerkungen
Michelin T63 8 7 6 5 4 Guter Allrounder
Mitas C02 (hinten) / C17 (vorn) 4 3 6 7 7 eher unbefestigte Untergründe C02 nur nur bis 140Kmh
Metzler Tourance Strasse
Conti Trailattack Strasse
Dunlop Trailmax TR91 Strasse
Michelin Anakee3 Strasse
Heidenau K60 Scout 8 7 5 4 3 Strassenlastiger Allrounder
Pirelli MT21 Rallycross eher unbefestigte Untergründe Hinten nur 130/90 (Eintragung?!?)
Mitas E07 Strassenlastiger Allrounder, Alternative zum K60
Continental TKC80 Kurzbeschreibung
Mitas E09 Ähnlich T63, angebl. schlechtere Nasshaftung?
Metzeler Enduro 3 8 8 8 5 5 Prima auf der Strasse, auch im Gelände wirklich brauchbar. Guter Kompromiss, allerdings (zumindest hinten) nicht sehr haltbar.
Reifen Kurzbeschreibung
Reifen Kurzbeschreibung
Reifen Kurzbeschreibung
Reifen Kurzbeschreibung



Beschreibungen

Strassenreifen

Metzler Tourance


Conti Trailattack


Dunlop TR91


Michelin Anakee3


Mischbetrieb

Heidenau K60 Scout


Mitas E07


Michelin T63

Sehr guter kompromissreifen, geht auf der Strasse im Trockenen bis zur letzten Rille, ist auch auf nasser Strasse noch gut und langt für normales Endurowandern. Tiefsand und Matsch sind nicht seine bevorzugten Untergründe, im Sand fehlen, jedenfalls wenn er nicht ganz neu ist und das Profil noch voll da, vorn Seitenführung und hinten Traktion, im Matsch setzt er sich durch geringe Selbstreinigung recht schnell zu. Optik und Möglichkeiten passen gut zu einem "DualSport" Bike.


Continental TKC80


Mitas E09


Metzeler Enduro 3


Offroadreifen

Pirelli MT21 Rallycross Hinten 130/90 - Eintragung?!?


Mitas C02 (hinten)Gechwindigkeitsindex zu niedrig/ Mitas C17 (vorn)

Sehr guter Reifen für unbefestigte Untergründe, auf der Strasse eher mittelmäßig, die ersten 200 km denkst Du in jeder Kurve die Radlager sind hin oder der rutscht weg, ist aber normal aufgrund der relativ hohen Stollen und der recht weichen Karkasse. Fahre den beim Wanderendurieren mit recht hohem Luftdruck (2bar v/h) damit "Verbindungsetappen" auf Asphalt nicht den Reifen oder mich killen. Meine Wahl für den zweiten Radsatz. Den C17 gibt (gab?!?) es als "normale" Version und als "WF" WinterFriction" also Winterreifen